Die Wassertherapie als Teil der Physiotherapie wird zur Behandlung von Erkrankungen und Schwächen im Bereich des Bewegungsapparates mit Muskeln, Sehnen, Bänder, Knochen und Gelenken eingesetzt, um eine Mobilisierung und Stärkung zu erreichen, auch als Reha- Maßnahme nach operativen Eingriffen.

Die Behandlung mit Wasser ist effektiv und schonend, weil durch den Auftrieb im Wasser das zu tragende Eigengewicht reduziert und gleichzeitig durch den Druck des Wassers der Trainingseffekt gesteigert wird.

Ebenso kann das Becken auch zum Leistungstraining gesunder Hunde genutzt werden.

Wir setzen das Unterwasserlaufband z.B bei folgenden Erkrankungen erfolgreich ein: bei Arthrosen, Cauda equina Syndrom, nach Bandscheibenvorfällen, nach Frakturen, bei Kontrakturen, nach Kreuzbandrissen, bei Paresen und Tendopathien, nach allen orthopädischen Operationen als Rehabilitationsmaßnahme.

Bewegungstherapie
Bewegungstherapie