Bei älteren Hunden findet man häufig Teilrisse mit oder ohne Verkalkungen der Bizepssehne. Diese verursachen eine persistierende Lahmheit. Nach der endoskopischen Durchtrennung verschwindet die Lahmheit in kurzer Zeit. Die Diagnose einer Bizepssehnenerkrankung kann mittels hochauflösendem Ultraschall diagnostiziert werden.

Verkalkung einer Bizepssehne Verkalkung einer Bizepssehne

Vollständige Ruptur der Bizepssehne  Ruptur der Bizepssehne (vollständig)

Vollständige Ruptur der Bizepssehne Endoskopische Darstellung eines Teilrisses

Vollständige Ruptur der Bizepssehne Nach der endoskopischen Durchtrennung der Sehne sind die Hunde in kurzer Zeit lahmheitsfrei.